Gastgeberinnen in der Schweiz verdienten 2017 über 70 Millionen CHF auf Airbnb

Mehr als die Hälfte der internationalen und schweizer Gastgeber auf Airbnb sind Frauen.

Im vergangen Jahr hat Airbnb bekannt gegeben, dass Gastgeberinnen seit der Gründung des Unternehmens 2008 rund 10 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet haben. 2017 verdienten Gastgeberinnen weltweit den gleichen Betrag innerhalb nur eines Jahres.

Über 70.000.000 CHFhaben Gastgeberinnen 2017 in der Schweiz erwirtschaftet

Airbnb trägt mit dem zusätzlichen Einkommen dazu bei, dass Frauen weltweit eine größere finanzielle Unabhängigkeit erlangen. 2017 betrieben mehr Frauen als jemals zuvor Home Sharing. Über die Hälfte (55%) aller Gastgeber auf Airbnb weltweit sind weiblich.

„Die Gastgeber sind das Herzstück von Airbnb. Frauen machen die Hälfte unserer internationalen Gastgeber-Community aus und sind damit eindeutig eine treibende Kraft. Wir sind stolz darauf, dass wir Frauen eine Plattform bieten, mit der sie ihren Unternehmergeist entfalten können. Airbnb trägt hiermit zu größerer finanzieller und beruflicher Unabhängigkeit sowie sozialer Teilhabe von Frauen weltweit bei.“

Brian Chesky, Mitgründer und CEO von Airbnb

55 %aller Gastgeber auf Airbnb sind Frauen

Seit 2017 können Gastgeberinnen und Gastgeber neben der Möglichkeit des Home Sharings auch besondere Aktivitäten über die sogenannten Airbnb-Entdeckungen anbieten. 2017 wurden weltweit die Hälfte aller Entdeckungen von Frauen angeboten.

Einige Gastgeberinnen wurden von den Airbnb-Entdeckungen inspiriert, soziale Projekte ins Leben zu rufen oder ihre Einnahmen karitativen Einrichtungen zukommen zu lassen. Einige dieser Organisationen unterstützt Airbnb auch direkt, darunter die Self-Employed Women’s Association of India, die Hilfsorganisation Open Africa sowie das Netzwerk Vital Voices, das weltweit Frauen bei Unternehmensgründungen unterstützt.