Lerne Paola kennen: Gastgeberin in Hamburg-Bergedorf

Die gebürtige Chilenin Paola ist Gastgeberin aus Leidenschaft. Das merkt man schon bei der Begrüßung, wenn sie ihre Gäste mit ihrem freundlichen Lächeln in ihrer Wohnung in Hamburg-Bergedorf willkommen heisst. Durch ihre gute Laune und ihre herzliche Art fühlt man sich bei ihr sofort willkommen. Gastfreundschaft ist tief in ihrer Kultur verwurzelt und so bekommt man zur Begrüßung eine kleine Tour durch die Wohnung, einen warmen Tee und wertvolle Tipps, was man in Hamburg jenseits der Touristenpfade unbedingt sehen, essen und erleben sollte. Paola ist es wichtig, dass man sich als Gast rundum wohlfühlt.

Paola hatte schon tolle Erlebnisse mit ihren internationalen Gästen bei gemeinsamen Kochaktionen und spontanen Trips nach Berlin. Sie und ihr Mann haben die Welt gerne bei sich zu Gast und bisher hatte das Gastgeben einen sehr positiven Einfluss auf ihr Leben:

 

Da sie als Homesharerin, die kurzfristig eines ihrer Zimmer vermietet, niemandem Wohnraum wegnimmt und zudem Reisende nach Hamburg-Bergedorf bringt, einem Ort weit entfernt von den Touristenpfaden Hamburgs, versteht sie nicht, warum die Politik so unverhältnismäßig strenge Regeln einführt. Durch Homesharing kommen die Gäste auch in die Vororte Hamburgs und so profitieren kleine Geschäfte und Restaurants in ihrer Umgebung von den internationalen Besuchern, die bei ihr wohnen. Oft hat sie auch Studenten oder junge Familien zu Gast, die sich die teuren Hotels in der Innenstadt nicht leisten können. Homesharing ermöglicht es auch Menschen mit geringem Einkommen, nach Hamburg zu reisen. Die neuen Regeln passen laut Paola nicht wirklich in das Bild, das sie von der weltoffenen Hansestadt Hamburg hat, in der jeder willkommen ist – egal, woher man kommt.

 

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!